Dänischer Apfelkuchen oder auch Kirschkuchen

Im Oktober 2016 sind wir in den Herbstferien für eine Woche nach Dänemark gefahren, auf die Insel Fünen.

Ich muss ja gestehen, dass ich mich total in dieses Land verliebt habe. Ich weiß gar nicht wieso, aber ich fühle mich dort Pudelwohl.

Auf dem Weg zu unserem Ferienhaus kamen wir immer an einem Apfelbauern vorbei, dort haben wir eine große Tüte Elster Äpfel gekauft. Natürlich waren es viel zu viele, die hätten wir nie alle aufbekommen. Also machte ich mich an einen Apfelkuchen. Natürlich gab es dort kein Messbecher oder Waage, also musste der Kuchen Frei Schnauze gebacken werden. Und ich muss sagen, seitdem ist es unser lieblingsapfelkuchen. Den gab es während des Urlaubs natürlich öfters.
Zu Hause angekommen, habe ich den Kuchen gleich nochmal gebacken und diesmal die Waage dazu genommen und alles notiert.

Hier kommt das Rezept:

Die Zutaten:
250 gr Butter
300 gr Mehl
250 gr Zucker
1 Ei
Ungefähr die Hälfte vom Teig wird in die Springform gedrückt, bis der Boden komplett bedeckt ist.
Dann kommen die Kirschen oder Äpfel drauf.
Zum Schluss wird von dem restlichen klumpen Teig, kleine Kugeln abgezupft und auf die Kirschen/Äpfel gelegt.
Das ganze bei 150/160 grad im Ofen bis es gar ist, ca. 30 Minuten

Der Kuchen schmeckt übrigens auch hervorragend mit Kirschen.

Inzwischen freue ich mich schon wieder auf unseren nächsten Dänemark Trip. Wir nutzen die Gelegenheit nochmal aus, außerhalb den Schulferien in den Urlaub fahren zu können. Denn unser Mini wird im Sommer 6 Jahre alt und kommt dann in die Schule.

Ihr Lieben, ich wünsche euch viel Spaß beim backen und freue mich über eure Berichte wie er euch geschmeckt hat.

Guten Appetit

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.